SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Der Verband des Schweizerischen Früchte-, Gemüse- und Kartoffelhandels
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
 
 

03.05.2019

Schweizer Detailhandel lässt Privatleute liefern

(LZ-online) - Schweizer Händler setzen beim Liefern auf Hobby-Kuriere. Migros, Manor, Globus und Interdiscount testen den Service des Start-ups Annanow.

Migros, Manor, Interdiscount, Globus und weitere Händler in der Schweiz setzen beim Liefern auf Hobby-Kuriere. Sie kooperieren mit dem Start-up Annanow, das ähnlich wie Uber, Privatleute, aber auch Taxifahrer beschäftigt, die sich etwas dazuverdienen wollen. Die Ware soll damit in weniger als einer Stunde beim Kunden sein, verspricht Annanow.
Migros testet den Service seit März mit Do it + Garden, Manor nutzt Annanow in Bern und Interdiscount hat seit Ende 2018 ein Pilotprojekt in Zürich laufen, das gerade ausgeweitet wird.
Der Mindestbestellwert für den privaten Kurier liegt bei 5 CHF, die Lieferkosten bei 10 CHF für eine 2 km Strecke. 3 km kosten 15 CHF, jede weiteren 2 km je 5 CHF. 80 Prozent der Lieferkosten gehen an die Kuriere. Aktuell arbeiten laut Firmenangaben 8.000 Menschen für Annanow.