SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
 
 

01.03.2019

Einnahmen der Zollverwaltung im Hoch

(ezv.admin.ch) - Die Einnahmen der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) sind im Jahr 2018 auf 22,9 Milliarden Franken angestiegen. Den grössten Teil davon macht mit 10,9 Milliarden Franken die Einfuhr-Mehrwertsteuer aus. Im Bereich der illegalen Migration sind die Zahlen erneut gesunken.

Die Gesamteinnahmen der EZV von 22,933 Milliarden Franken (2017: 22,482 Milliarden Franken) setzen sich hauptsächlich aus Mehrwertsteuer, Mineralölsteuer, Tabaksteuer, Schwerverkehrsabgabe und Einfuhrzöllen zusammen. Sie entsprechen rund einem Drittel der gesamten Bundeseinnahmen. Mit 10,896 Milliarden Franken (2017: 10,513 Milliarden Franken) macht die Mehrwertsteuer fast die Hälfte dieser Einnahmen aus. Die EZV erhebt die Mehrwertsteuer auf Waren, die in die Schweiz eingeführt werden.

Zahl der Zollanmeldungen steigt
Im Handelswarenverkehr wurden 2018 insgesamt 38,7 Millionen Zollanmeldungen getätigt (2017: 38,1 Millionen). Dabei werden Zölle, Mehrwertsteuer und weitere Abgaben erhoben. Die EZV setzt bei ihrer Kontrolltätigkeit zudem über 100 nicht zollrechtliche Erlasse um. Darunter fallen beispielsweise Vorschriften in den Bereichen Artenschutz, illegale Medikamente, Dopingmittel oder Kulturgüterschutz.