Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Der Verband des Schweizerischen Früchte-, Gemüse- und Kartoffelhandels
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
 
 

15.06.2018

„Nachfolgebus“ hält am 21. Juni in Bern

Mit dem «Nachfolgebus» touren 12 erfahrene Expertinnen und Experten für Nachfolgeregelungen vom 24. Mai bis 28. Juni 2018 quer durch die Deutschschweiz. Sie bieten KMU-Unternehmern kostenlose Gespräche zur Unternehmensnachfolge an. Die aktive und rechtzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema zählt – derzeit schliessen 14 KMU täglich aufgrund fehlender Nachfolge.

Die fünfte Station der in dieser Form bisher einzigartigen Tour ist am Donnerstag, 21. Juni 2018, in Bern. Dann macht der «Nachfolgebus» von 10 bis 20 Uhr Halt am Bahnhofplatz 2 beim Burgerspittel. Einen Tag lang haben Unternehmerinnen und Unternehmer sowie potenzielle Käufer Gelegenheit, sich umfassend rund um die Unternehmensnachfolge zu informieren. Deutlich über 100 Gespräche insgesamt sind bereits gebucht. Damit ist der Nachfolgebus auf bestem Wege zu einer der erfolgreichsten Nachfolgeinitiativen der Schweiz zu werden. Initiatorin des «Nachfolgebus» ist Carla Kaufmann, Inhaberin der Companymarket AG und Nachfolgeexpertin. www.nachfolgebus.ch

Wie läuft eine Nachfolge ab? Was muss ich vorbereiten? Welchen Wert hat meine Firma? Wie finde ich einen Nachfolger für meine Firma? Eigne ich mich als Nachfolger? Zu diesen und weiteren «brennenden» Fragen stehen die 12 Expertinnen und Experten des «Nachfolgebus» in Bern KMU-Inhaberinnen und -Inhabern Rede und Antwort. Das sowohl in persönlichen 1:1 Gesprächen sowie an einer Tischmesse und beim abschliessenden Apéro.

In einem Grusswort mit anschliessendem Interview widmet sich um 12.15 Uhr Regierungsrat Christoph Ammann dem Thema Nachfolge.
Kurzreferate und Podiumsgespräche mit Vertreterinnen und Vertretern aus regionalen Unternehmen und den Nachfolge-Expertinnen und -Experten liefern aktuelle ergänzende Impulse.

Programm Bern


Standort: Bahnhofplatz 2, bei «Der Burgerspittel», Bern

10.00 – 16.00 Uhr: kostenlose Einzelgespräche mit Nachfolge-Experten für Unternehmerinnen und Unternehmer (Verkäufer und Käufer)

12.15 – 12.45 Uhr: Grusswort und anschliessendes Interview von und mit Regierungsrat Christoph Ammann

ab 15.00 Uhr: Tischmesse: Experten stehen Red und Antwort zu:

- Finanzierung: Wie bewerte ich mein Unternehmen? Wie ist der Zusammenhang zwischen Unternehmensbewertung und Immobilie? …

- Familienunternehmen: Wie vermeide ich Konflikte in der Familie bei der Nachfolge? – Was heisst eine «gerechte» Verteilung in der Familie? …

- Firmenverkauf: Ist jede Firma verkäuflich? – Wie läuft ein Verkaufsprozess ab? – Braucht es Hilfe? – Wer kann mich begleiten? …

- Firmenkauf: Wie «mutiere» ich vom Manager zum Nachfolger? – Wie sucht man professionell Firmen, die zu kaufen sind? …

17.00 Uhr: Kurzreferate und Podium: Wie finanziert sich eine Nachfolge?
- Esther-Mirjam de Boer – Teilhaberin GetDiversity GmbH
- Dr. Christian Waldvogel – Managing Partner Renaissance Foundation & Management
- Armin Brunn – Leiter Privat- und Firmenkunden BEKB

ab 18.30 Uhr: Apéro


Hintergrundinformationen:
Zur Initiative «Nachfolgebus»:

30 Prozent der Unternehmensnachfolgen in der Schweiz scheitern. Gut 5’000 Unternehmen werden somit jedes Jahr liquidiert statt weitergeführt. Das sind täglich 14 KMU, die aufgrund einer fehlenden Nachfolgelösung schliessen. In Arbeitsplätzen gesprochen sind es über 400'000, die von einer mehr oder weniger akuten Nachfolgesituation betroffen sind. Das entspricht in etwa der Einwohnerzahl des Kantons Luzern (Vgl. Nachfolge-Studie KMU Schweiz 2017, https://www.bisnode.ch/ueber-bisnode/ueber-uns/presse-und-pr/nachfolge-studie-kmu-schweiz-2017/). Carla Kaufmann, erfahrene Expertin im Bereich der Unternehmensnachfolge, beobachtet diese negative Entwicklung seit acht Jahren. Da zuschauen bekanntlich nichts verändert, initiierte sie das Projekt «NachfolgeBus». Mit 12 versierten Expertinnen und Experten tourt die Inhaberin der Companymarket AG in diesem Jahr erstmals quer durch die Deutschschweiz und bietet KMU-Unternehmern kostenlose qualifizierte Gespräche rund um den gesamten Nachfolgeprozess. Sechs Stationen stehen ab dem 24. Mai bis 28. Juni auf dem Tourprogramm. Die Route des «NachfolgeBus» führt von Chur über Zürich nach Aarau, Basel und Bern bis ins Herz der Schweiz, nach Schwyz.

Alle Tourstationen 2018 im Überblick:
- 24. Mai: Chur
- 31. Mai: Zürich
- 5. Juni: Aarau
- 14. Juni: Basel
- 21. Juni: Bern
- 28. Juni: Schwyz

Der Experten-Circle:
Franziska Müller Tiberini, Familienunternehmen.ch AG
Petra Ducksch, DTK Rechtsanwälte
Carla Kaufmann, Companymarket AG
Giacomo Garaventa, Nachfolger.ch
Hans-Peter Ruepp, Ruepp & Partner AG
Fabian Rudin, Business Transaction AG
David Dahinden, BDO AG
Christoph Brunner, OBT AG
Dr. Jean-Luc Cornaz, Partnerinvest/Citecs AG
Richard Jauch, KMU Diamant Consulting AG
Daniel Burkhalter, Nachfolgepool Schweiz GmbH
Stephan Illi, Consulta AG
Hans Jürg Domenig, Ansatz Firmennachfolge GmbH
Marco Tunesi, VZ VermögensZentrum AG
Stefan Kurmann, VZ VermögensZentrum AG
Andreas Weber, KMU Nachfolgezentrum AG
Markus Suter, Zürcher Kantonalbank
Rolf Kaufmann, Zürcher Kantonalbank
Nadja Widmer, Neue Aargauer Bank AG
Nicolas Palma, Neue Aargauer Bank AG
Patrick Schobinger, Schwyzer Kantonalbank