SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Der Verband des Schweizerischen Früchte-, Gemüse- und Kartoffelhandels
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
 
 

11.01.2018

BR will Freihandelsnetz ausbauen

(schweizerbauer.ch) - Der Bundesrat will 2018 den Freihandel weiter vorantreiben. Das schreibt er im Bericht zur Aussenwirtschaftspolitik, den er am Mittwoch verabschiedet hat. Im laufenden Jahr sollen die Verhandlungen über Freihandelsabkommen mit Ecuador und Indonesien und wenn möglich mit Indien, Malaysia und Vietnam abgeschlossen werden.

Der Bericht hebt die zunehmende Bedeutung von internationalen Investitionen und Investitionsschutzabkommen hervor. Die Schweiz gehöre zu den zehn grössten Kapitalexporteuren, hält der Bundesrat fest. Sie sei auf günstige Rahmenbedingungen für Auslandinvestitionen angewiesen. Obschon die Kritik am internationalen Investitionsschutz nur zum Teil begründet sei, gebe es in verschiedener Hinsicht Verbesserungspotenzial. Die Schweiz strebe eine Weiterentwicklung des internationalen Investitionsschutzes an.

Bedeutendster Handelspartner der Schweiz war auch im vergangenen Jahr die EU mit 62 Prozent des gesamten Aussenhandels. Innerhalb der EU stand Deutschland klar an der Spitze, gefolgt von Italien und Frankreich und dem Vereinigten Königreich. Nach der EU sind die USA zweitwichtigster Handelspartner der Schweiz mit einem Anteil am gesamten Aussenhandel von 12 Prozent. An dritter Stelle folgt China.


Veranstaltungen