SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
 
 

04.07.2017

Schweiz setzt sich für Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft ein

(blw.admin.ch) - Vom 3. bis 8. Juli 2017 findet in Rom die 40. Konferenz der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) statt. Sie steht ganz im Zeichen des Klimawandels und der Ernährungssicherheit. Die Schweiz engagiert sich in Rom für eine Politik, die die Ernährungssicherheit stärkt, die Nachhaltigkeit der Landwirtschaft fördert und die Anpassung an den Klima-wandel und die Milderung von dessen Auswirkungen begünstigt.

Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verfügt die internationale Gemeinschaft über einen Handlungsrahmen, der Synergien begünstigt und die allgemeine Kohärenz der Politik fördert, um den wichtigsten globalen Herausforderungen zu begegnen. Das Bevölkerungswachstum, der zunehmende Druck auf die natürlichen Ressourcen, der Klimawandel oder der Verlust der Biodiversität – sie alle haben weitreichende Folgen für die Landwirtschaft und unsere Ernährung. Die FAO übernimmt hier eine zentrale Funktion. So wird sich die Schweizer Delegation – angeführt von Bernard Lehmann, Direktor des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) – an der 40. Konferenz denn auch dafür einsetzen, dass die FAO weiterhin ihre tragende Rolle zugunsten einer nachhaltigen, anpassungsfähigen und innovativen Landwirtschaft wahrnimmt. Die Schweiz unterstützt namentlich die Tätigkeiten der FAO in Bereichen wie der Biodiversität, der Nachhaltigkeit der Tierzucht und den neuen Partnerschaften.

Am Rande der Konferenz nimmt die Schweiz zudem an einer Veranstaltung teil, die der Entwicklung der Nachhaltigkeit in den Ernährungssystemen gewidmet ist. Die Veranstaltung soll helfen, das Programm 10YFP für nachhaltige Ernährungssysteme, an dessen Leitung die Schweiz mitwirkt, bekannter zu machen und die Teilnehmer der 40. Konferenz ermuntern, sich dem Programm anzuschliessen.

Im Rahmen der Messe für heimische Genüsse «Goûts et Terroirs», die vom 29. November bis am 3. Dezember 2017 in Bulle stattfindet, hat das Schweizer Publikum elegenheit, die FAO näher kennenzulernen. Die FAO wird dort als internationaler Ehrengast vertreten sein und ihre Rolle, ihre Tätigkeiten und ihre grössten Errungenschaften präsentieren.

Veranstaltungen