Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
 
 

09.10.2018

Spanien: Gespaltenes Konsumverhalten bei Obst und Gemüse

(fruchthandel.de) - Der Verbrauch von frischem Obst und Gemüse in den Haushalten ist in der ersten Jahreshälfte gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 1 % auf 3,8 Mio kg gesunken, und die Ausgaben sind um 2 % auf rund 5,8 Mio Euro gestiegen, wie die jüngsten Daten des Lebensmittelverbrauchsgremiums des Ministeriums für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung zeigen.

Bei Obst lag der Rückgang bei 2,8 % und bei Kartoffeln bei 3 %. Der Verbrauch von Orange, Apfel, Wassermelone, Melone, Kiwi, Pfirsich und Aprikose ist gesunken, während Banane, Mandarine, Birne und Erdbeere gestiegen sind. Der Verbrauch von Gemüse in den Haushalten ist um 3,1 % auf rund 1,3 Mio kg gestiegen. Vor allem das Hauptgemüse Tomaten, das mit 2,4 % mehr konsumiert wird, und 277 Mio kg erreicht hat, hat dazu beigetragen. Zwiebeln, das zweithäufigste Gemüse hat 1,5 % auf 159 Mio kg zugelegt. Die Haushaltsausgaben sanken im ersten Halbjahr bei Kartoffeln um 7,1 % auf 337 Mio Euro, bei Gemüse um 2,4 % auf rund 2,3 Mio Euro und bei Obst um 3,2 % auf rund 3.2 Mio Euro. Fepex zeigt sich über den rückläufigen Trend beim Konsum von frischem Obst und Gemüse in den Haushalten besorgt. Um die gesunde Ernährung und das Wissen darum bei Konsumenten zu verbessern, soll die Kommunikation durch Einbeziehung der verschiedenen Verwaltungen, vor allem im Gesundheitsbereich, gestärkt werden.