SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Der Verband des Schweizerischen Früchte-, Gemüse- und Kartoffelhandels
 
 

11.10.2019

DE: Metro-Handelskonzern zieht sich aus China zurück

(LZ-online) - Metro steht vor dem Verkauf seines China-Geschäfts. Mit der chinesischen Wurmei Technology Group befinden sich die Düsseldorfer in "weit fortgeschrittenen Gesprächen". Der Konzern bewertet das gesamte China-Geschäft mit rund 1,9 Mrd. Euro. Beim Verkauf seiner China-Sparte kommt der Düsseldorfer Metro-Konzern voran. Wie das Unternehmen mitteilt, befänden sich die Gespräche mit der chinesischen Wumei Technology Group über die Veräußerung eines Mehrheitanteils am China-Geschäft "weit fortgeschritten". Metro bewertet den Wert der indirekten Beteiligung an Metro China mit 1,9 Mrd. Euro. Bei Abschluss des Deals würden Metro selbst rund 1 Mrd. Euro zufließen. Dazu komme, dass Metro sich mit 20 Prozent an Wumei Technologiy beteilige. Jetzt müssten noch die Aufsichtsbehörden dem Deal zustimmen. Im März hatte der Handelskonzern mit den Gesprächen über das China-Geschäft begonnen. Metro ist bereits seit 1996 in China vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2017/18 einen Umsatz von 2,7 Mrd. Euro. In China betreibt das Handelsunternehmen 95 Cash-und-Carry-Märkte. Ein Teil der Immobilien sind Eigentum des Konzerns.