Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
 
 

26.05.2015

Belgien: Obst- und Gemüsekonsum schwächelt

(fruchthandel.de) - In Belgien ist der O+G-Verbrauch 2014 um rund 6% gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Damit folgt das Land dem allgemeinen europäischen Negativtrend.

Bei Gemüse bleiben Tomaten Favorit, bei Obst sind Äpfel die Spitzenreiter. Gegen den Trend entwickelten sich Conférence-Birnen und Erdbeeren. Großer Verlierer im Sortiment ist hingegen das Traditionsgemüse Chicorée.
Im Jahr 2014 kauften die Belgier durchschnittlich 40,2 kg frisches Gemüse und 47 kg frisches Obst. Sie gaben 88 Euro (-4,6 %) bzw. 105 Euro (fast 7 % weniger als 2013) dafür aus. Die Pro-Kopf-Ausgaben für Obst und Gemüse sanken im Vorjahr stärker (-5,8 %) als am Lebensmittelmarkt insgesamt (-0,8 %). Das sind die wichtigsten Zahlen des Marktforschungsbüros GfK Panel Services Belgium zum Einkauf im Privatsegment bei 5.000 belgischen Haushalten im Jahr 2014, die die VLAM bekannt gab. Im Jahr 2014 lagen die durchschnittlichen Ladenpreise von Frischgemüse um 4% niedriger als 2013. Frischobst war im Vorjahr um 3,4% billiger und die eingekauften Pro-Kopf-Mengen sanken auch um 3,4%. Diese niedrigeren durchschnittlichen Ladenpreise aber auch geringere Einkäufe, vor allem bei Frischobst, lagen dem Rückgang bei den Ausgaben zugrunde. Der Rückgang war bei Obst stärker als bei Gemüse und ausgesprochener in Wallonien (-9,7%) als in Flandern (-4,4 %).

Veranstaltungen