SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
 
 

16.06.2017

Bangladesh: Kein Export mehr ohne GAP!

(freshplaza.de) - Bangladesh hat sich selbst ein 'Verbot' für Gemüseexporte auf den Markt der Europäischen Union (EU) auferlegt, um lokale Erzeuger zu ermutigen, sich Good Agricultural Practices (GAP) anzuschließen, berichtet UNB.

Die Regierung hat die Strategie gewählt, um 'jedes mögliche Verbot' abzuwenden, das durch die EU auferlegt werden kann, von wo aus das Land in den letzten paar Jahren Einwände über die Qualität von Gemüse und Obst aus Bangladesh erhalten hat.

Inzwischen hat die Regierung 'Vertragslandwirtschaft' für lokale Erzeuger eingeführt, denen es erlaubt ist, auf den EU-Markt zu exportieren, und die erforderliche Qualität aufrechtzuerhalten. Beamte des Handelsministeriums und Landwirtschaftsministeriums haben der Nachrichtenagentur das selbst auferlegte Verbot bestätigt.

"Diejenigen, die laut GAP produzieren, werden keine Probleme haben. Viele exportieren Gemüse durch das Erstellen unechter Pflanzenschutzzertifikate. Solche Methoden bringen mehr Schaden als Vorteil", sagte der verantwortliche Handelssekretär Subhashish Bose der Nachrichtenagentur.

"Wir wollen Qualitätsprodukte exportieren. Niemand will sehen, wie sich die Tür eines kompletten Marktes schließt, wegen einer Hand voll Leuten, die Dokumente oder ihre Produkte fälschen", hat der Handelssekretär gesagt.

Veranstaltungen