SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Der Verband des Schweizerischen Früchte-, Gemüse- und Kartoffelhandels
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
 
 

16.12.2016

BOG/Eurostat: Je höher das Bildungsniveau, umso höher der Obst- und Gemüseverzehr

(fruchthandel.de) - 50% der Bevölkerung essen täglich ein bis vier Portionen Obst und Gemüse im EU-Durchschnitt. Je höher das Bildungsniveau sei, umso höher sei auch der prozentuale Anteil der Bevölkerung mit einem Verzehr von mindestens fünf Obst- und Gemüseportionen pro Tag. Das geht aus einer Studie von Eurostat hervor, die die Bevölkerung ab 15 Jahren im Zeitraum 2013 bis 2015 befragt hatte.

EU-weit verzehrten rund 19% der Bevölkerung mit einem hohen Bildungsniveau im Alter ab 15 Jahren täglich mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse. Bei Personen mit niedrigem Bildungsniveau lag dieser Anteil bei 12%. In Deutschland ist der Unterschied geringer. Hier essen 9,6% der Bevölkerung mit niedrigem Bildungsniveau täglich fünf Portionen Obst und Gemüse und bei Personen mit hohem Bildungsniveau lag der Anteil bei 11,2%. Den höchsten Anteil mit ein bis vier Portionen täglich hat Belgien mit 71%, danach folgen Griechenland, Spanien, Kroatien, Italien, Österreich und Slowenien mit über 60%. In Deutschland sind es nur 45%. Rund 14% der EU-Bevölkerung essen fünf Portionen Obst und Gemüse täglich. Vorreiter ist UK mit einem Anteil von 33%, gefolgt von Dänemark mit 26%, und der Niederlande mit 25%. Schlusslicht bildet Deutschland mit 10%.